17. Selbsthilfetag am 28.10.2017 Zwickau

Der Selbsthilfetag Zwickau ist eine Präsentation der Selbsthilfegruppen des Landkreises und Umgebung.

Der Selbsthilfetag Zwickau ist eine Präsentation der Selbsthilfegruppen des Landkreises und Umgebung. Auch für Aussteller behindertengerechter Hilfsmittel, Beratungsstellen, Krankenkassen und Sanitäts-häuser.

Als Mitorganisator des Selbsthilfetages haben wir Polyneuropathie-Gruppen, SHG PNP Zwickau „Unklare Genese“ und der  GBS – CIDP  Landesverband Sachsen uns auf die Aufklärung und Betroffenenberatung spezialisiert. Dies konnten wir durch unser umfangreiches Informationsmaterial von Büchern bis eigenen Berichten untermauern.

Unser gemeinsamer Stand war stundenlang mit interessierten Besuchern belagert. Hier wurden von uns Betroffene und Angehörige sowie Interessierte informiert.

Als Referent hatten wir den Vortrag von OA Dr. Hensel (Neurologie des HBK Zwickau) über Polyneuro-pathie und deren Linderung. Dieser Vortrag war auch für uns selbst sehr interessant und hatte neue Anhaltspunkte. Er war allgemein Patientenverständlich vorgetragen und hatte alle Aspekte von Entstehung, Fortschreitung, Behandlung u. Linderung des Krankheitsbildes. Danach wurde unser Informationsstand von OA Dr. Hensel bereichert, der individuell Betroffene Aufklärte, welche speziellen Möglichkeiten für denjenigen in Frage kommen, um Linderung der Symptome und Ursachen zu erreichen.

Der Vortrag „Ernährung bei chronischen Erkrankungen“ von Frau Martina Schreiber beinhaltete die Ernährungsumstellung. Bei Schädigung des Nervs (Polyneuropathie) durch Säure, zu viele Fette, Giftstoffe usw. braucht dieser jede Hilfe um wieder heilen zu können. Hilfreiche Ernährung z.B. Vitaminreiche Kost (B6/ B12), gut verdauliche Nahrung (Z.B. Körner, Säurearme Nahrung, Fisch usw.). Hier wird dieses Thema meist unterbewertet, ist aber bei chronischem Schmerz genauso aktuell und Hilfreich wie eine professionelle Behandlung durch den ärztlichen Spezialisten.

Auch Frau Kämmler „Lotsin für Betroffene von Chronische Schmerzen“ informierte über die Vorgehens-weise von Erkrankten über Ihre Krankheiten. Angehörige und Freunde spielen hier eine enorme Rolle bei der Genesung von chronischen Krankheiten und bei der Bewältigung der Auswirkungen Ihrer Krankheit. Glaube, Vertrauen und Akzeptieren sind hier Komponenten die zur Heilung von größter Wichtigkeit sind. Auch die Aktivitäten einer Selbsthilfegruppe und deren Möglichkeiten der Information und Unter-stützung ist enorm hilfreich für jeden einzelnen. Die Aspekte der Fremdhilfe werden leider noch unter-schätzt und von Betroffenen zu wenig angenommen. Dies wäre eine interessante Aufgabe für unsere Selbsthilfegruppe. Wir werden diese Vorgehensweise gern übernehmen und weiter ausbauen.

„Gib Depression ein Gesicht“ Moderation Herr Thomas Rettig. Ohne Psychosomatische Hilfe ist ein abrutschen bei chronischer Erkrankung in Depressionen nur eine Frage der Zeit. Zweifel an Heilung oder Besserung der Erkrankung fördern dies ebenfalls. Hier sollte keiner die Augen verschließen denn auch wenn man nichts sieht schleicht sich die Depression ein. Leider ignoriert der Betroffene es meist, was zum Krankheitsbild passt. Hier ist Familie und Freunde der beste Ansprechpartner und sollte verständ-nisvoll reagieren. Dies wurde von der Depressionsgruppe Zwickau anschaulich vor Augen geführt.

Dies waren aus unserer Sicht die von uns kommentierten Fachvorträge vom Selbsthilfetag Zwickau am 28.10.2017. All diese Einzelkomponenten hängen eng mit der Erkrankung Polyneuropathie zusammen. Eine Lösung der Hilfe bei Polyneuropathie geht nur über das gesamte Spektrum der Erkrankung. Behandelte Einzelkomponenten bringen vielleicht kurzzeitig Erleichterung jedoch kaum dauerhafte Linderung bzw. Heilung.

Unsere gründliche Vorbereitung, aller Beteiligten, hat sich hier voll ausgezahlt. Durch unser Infor-mationsmaterial konnten wir unsere Ausführungen belegen. Damit hoffen wir auf regen Zuspruch der Betroffenen und Mitgliederzuwachs.

Dieter Gallmann
Leiter der SHG Polyneuropathie Zwickau „Unklare Genese“

Claus Hartmann
Landesverband Sachsen der Deutschen GBS CIDP Initiative e.V.

Kommentar hinterlassen