Komfortabel per App mit Arztpraxen und Apotheken kommunizieren

Premiere in Bochum

Das Medizinische Qualitätsnetzwerk in Bochum stellt eine neue Plattform zur Kommunikation der Patienten mit Ärzten und Apotheker zur Verfügung.

Im Mittelpunkt der für Patienten kostenlosen „App zum Doc“ (www.app-zum-doc.de) steht der komfortable und sichere digitale Austausch mit Ärzten und Apotheken. Praxen und Apotheken können in der App individuelle Informationen und Anfrageoptionen für Patienten freischalten. Diese neue Option steht ab Anfang April allen kooperativen Partner aus Bochum und ihren Patienten zur Verfügung und wird auf der Gesundheitsmesse am 07.04.2019 im RuhrCongress dem  weiten Publikum vorgestellt. Durch das neue Kommunikationsformat wird der Austausch der Informationen zwischen den Leistungserbringern im Gesundheitswesen enorm erleichtert.

Die Behandlungssicherheit wird durch den Austausch der Dokumente wie Medikationspläne, Untersuchungsbefunde, Behandlungsberichte und anderen erleichtert. Außerdem werden Anfragen wie Rezeptbestellung, Untersuchungsterminvergabe u.v.m. vereinfacht.

So sparen alle Zeit. Für Patienten entfällt langes Warten am Telefon. In Praxen hingegen sinkt die tägliche Anzahl von Anrufen, wodurch die medizinischen Fachangestellten entlastet werden. Apotheken können Rezeptanfragen und wichtige Informationen sichtbar machen. Zusätzlich stehen den Patienten relevante Notruf- und Servicenummern, sowie der Apotheken Notdienst jederzeit zur Verfügung.

Teilnehmende Praxen und Patienten bemerken schnell die Vorteile. Die Erfahrung der teilnehmenden Praxen zeigt schon nach 6 Monaten App Einsatz, dass ca. 30 % aller Anfragen von Patienten via „App zum Doc“ erfolgen. Zudem wurde der einfache Austausch von Medikationsplänen gelobt, da eine händische Erfassung der Daten entfällt.

Sicherheit steht an erster Stelle! Die Infrastruktur wird ausschließlich bei der Deutschen Telekom betrieben und setzt modernste Verschlüsselungsverfahren beim Datenaustausch ein. Dabei ist hervorzuheben, dass die IT-Lösungen finanziell unabhängig von Investoren, Krankenkassen und Pharmakonzernen betrieben werden. Dadurch gibt es keine Fremdinteressen, die dazu führen könnten, dass sensible Daten ausgewertet werden. Zusätzlich bleibt die App dauerhaft werbefrei.

Das IT-Unternehmen mediQuu aus dem westfälischen Münster hat diese sichere und komfortable Lösung in Zusammenarbeit mit Ärztenetzen erarbeitet. Auf der Gesundheitsmesse wird in Form eines Vortrages und einer Präsentation am Stand die Besucher der Messe diesbezüglich informiert und die Möglichkeit, daran teilzunehmen, wird geschaffen.

Ab Ende Februar 2019 steht die zertifizierte Anwendung „mediQuu Connect“ zum sicheren und reibungslosen Datenaustausch zwischen Arztpraxen, Apotheken, Pflegeheimen und Kliniken bereit. Die Anwendung ist seit 6 Monaten bereits erfolgreich in mehreren Ärztenetzen im Einsatz.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mediQuu.de

Heinz-Dieter Campa
2. Bundesvorsitzender

Bildquelle https://app-zum-doc.de/

Kommentar hinterlassen