Unser Patiententreffen in Oldenburg

von | 16.09.21 | Aktuell, Berichte

Hauptthema: Kommt die Corona-Auffrischungsimpfung?

Unser Patiententreffen am 14. September 2021 in Oldenburg: Die GBS CIDP Selbsthilfe Niedersachsen ist wieder on Tour. Doch es wird immer wieder sehr deutlich, dass die Corona-Pandemie unser Leben verändert hat. Hatten wir bei unseren Treffs sonst fast ausschließlich großen Andrang und volle Räume, so ist die Teilnahme an den Patiententreffen seit Corona doch recht gering. Verständlich, denn im Moment dürfen nur wenige Teilnehmer in die Räume, da wir die Abstandsregeln einhalten müssen und so manch ein Interessierter hält sich wegen der Angst vor einer Ansteckung wahrscheinlich doch lieber zurück. So setzen wir auch weiterhin, neben den Präsenzveranstaltungen, auf unsere mittlerweile sehr beliebten Zoom-Meetings.

Das Thema Durchbruchsinfektion und Auffrischungsimpfung beschäftigt derzeit viele Menschen. So auch die Teilnehmer unserer Präsenzveranstaltungen. Häufig gestellte Frage: Für wen ist die 3. Impfung zu empfehlen?

Dazu gibt es momentan noch viele verschiedene Meinungen:

Viele Deutsche sind inzwischen doppelt geimpft. Doch einige Länder haben inzwischen mit der Auffrischungsimpfung begonnen. Doch wer braucht die dritte Dosis wirklich? In Deutschland hat sich die Ständige Impfkommission (STIKO) bislang nicht zur Notwendigkeit von Auffrischungsimpfungen positioniert. Das Robert Koch-Institut verweist auf seiner Website auf diverse Studien, die derzeit zu dem Thema durchgeführt werden. Von der STIKO ist jedoch vor Ende September/Anfang Oktober nicht mit einer Stellungnahme zu rechnen.

Die deutsche Gesundheitsministerkonferenz hat die „Booster“-Impfungen dennoch für bestimmte Bevölkerungsgruppen empfohlen. Patienten mit Immunschwäche oder Immunsuppression sowie Pflegebedürftige und Höchstbetagte, die zu Hause wohnen, sollten von ihrem Hausarzt ein entsprechendes Angebot bekommen. Die Auffrischungsimpfung soll demnach „in der Regel“ frühestens sechs Monate nach Abschluss der ersten Impfserie erfolgen.

Die Stiftung Patientenschutz bezeichnete es hingegen als falsch, mit den „Booster“-Impfungen zu beginnen, ohne eine Empfehlung der STIKO abzuwarten und auch die Europäische Seuchenbehörde ECDC sieht unter Verweis auf vorliegende Daten gegenwärtig keine dringende Indikation für Auffrischungsimpfungen bei komplett Geimpften. Bei einigen Personen mit einem geschwächten Immunsystem sollte eine derartige Zusatzimpfung dennoch erwogen werden, teilte die Behörde mit.

Quelle:

https://www.deutschlandfunk.de/coronavirus-booster-impfung-ist-die-dritte-dosis-noetig.1939.de.html?drn:news_id=1301381m 14.09.2021 im Programm

Wir bedanken uns bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BEKOS Oldenburg für die Gastfreundschaft und die Möglichkeit der Benutzung eines barrierefreien Raumes.

Mechthild Modick und Sabine Nett